SEM558

Linux Workstation & Server: Intensiv-Kurs

Optimale Installation, Administration und Konfiguration

Ihr Nutzen aus diesem Kurs:

In diesem 5-tägigen herstellerneutralen Intensiv-Kurs lernen Sie in kompakter Form alle wichtigen Aspekte für eine effektive Systembedienung, die optimale Installation, Administration und Konfiguration des Gesamtsystems sowie die optimierte Anbindung von Linux an Windows kennen. In den vielen praktischen Übungen festigen Sie das theoretisch Erlernte und setzen es effizient in die Praxis um. Voraussetzung ist eine gewisse Erfahrung in der Arbeit mit Linux.

Seminarprogramm:

Professionelle Installation

  • Distributionen und Unterschiede
  • Möglichkeiten zur automatischen Installation
  • Logical Volume Management und RAID

Praktische Übungen:

  • Installation und Grundkonfiguration eines sicheren Servers.

Hardwarenahe Administration

  • Hardware-Diagnostik und Dokumentation
  • Hardware-Überwachung: smartd, sensors etc.

Filesysteme im Detail

  • Aufbau von ext3 & 4, reiserfs und xfs
  • Performance- und Sicherheits-Tuning
  • Dateisystem-Analyse und -Administration

Praktische Übungen:

  • Feintuning des Dateisystems und des Kernels
  • Neue Dateisysteme, Swap-Bereiche
  • Low-Level-Dateisystem-Analyse.

Linux-Networking für Profis

  • Konfiguration von TCP/(IPv4/IPv6)
  • Bonding-Devices und Failover
  • Advanced Routing mit ip und tc

Netzwerk-Überwachung

  • Tools: arpwatch, icmplogd, tcplogd u.a.
  • wireshark: Ein mächtiger Network Analyzer
  • Verbindungs- und Last-Überwachung mit ntop
  • nagios: Network Monitoring und Visualisierung

Praktische Übungen:

  • Einrichten einer Administrationsumgebung
  • Traffic-Kontrolle mit Benchmarking
  • Eine Host-Firewall mit iptables/ip6tables.

Optimierungen im Server-System

  • Systemkern, Kernel-Parameter
  • Das /proc-Dateisystem und sysctl

Routine-Administration des Linux-Servers

  • System-Überwachung: sysstat und munin
  • Netzwerkmonitoring: ntop und nagios
  • Fernwartung mit SSH, Shell-Skripting

Benutzer- und Gruppenverwaltung mit LDAP

Bootkonzepte: init und Upstart im Vergleich

Hochverfügbarkeit: Ein HA-Cluster

  • Prinzipien und Konfigurationsmöglichkeiten
  • Einrichten eines Hochverfügbarkeits-Clusters auf zwei Maschinen mit heartbeat2

System- und Netzwerkdienste

  • NTP, DHCP, DNS, SSH, SSL, Samba & NFS
  • Apache2, Postfix SMTP-Server

Praktische Übungen:

  • Konfiguration von Serverdiensten
  • Konfiguration eines HA-Clusters.

Heterogene Netzwerke: Samba mit Windows

  • Integration eines Linux-/Samba-Servers in AD
  • Samba 3 im Detail, Samba 4 Preview

Praktische Übungen:

  • Samba als Member Server im AD.

Kursdetails:

Dauer: 5 Tage

Termine:

Durchführung:

  • Garantiert ab 3 Teilnehmern
  • Maximal 8 Teilnehmer

Enthaltene Leistungen:

  • Schulungsunterlagen
  • Teilnahmebescheinigung
  • reichhaltiges Mittagessen
  • 2 Kaffeepausen
  • Erfrischungsgetränke

Teilnahmegebühr:

  • 2.895,- EUR / 3.350,- CHF
    (zzgl. gesetzl. MwSt)

 

 

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per Telefon oder per E-Mail.

IFTT Service-Line:
+49 (0)69 - 78 910 810

E-Mail: